Konzeption & Tagesablauf

Bei einer Gruppengröße von bis zu sechs Kindern ist ein Tagesablauf möglich, der die individuellen Voraussetzungen und Bedürfnisse berücksichtigt.

Ein harmonischer Tagesablauf mit gelenkten und ungelenkten Spiel- und Lernsituationen sowie ein Wechsel zwischen aktiven und ruhigen Phasen sind uns wichtig. Die lebenspraktische Erziehung steht immer im Mittelpunkt unseres Tuns. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich Schritt für Schritt an eine Gruppensituation zu gewöhnen und sich dabei in eine soziale Gemeinschaft zu integrieren.

Der Tagesablauf:

  • Jeden Morgen kommen die Kinder mit dem Bus in den Kindergarten und werden von einer Bezugsperson abgeholt. Nach einer Eingewöhnungszeit sollen die Kinder dabei immer selbstständiger werden.
  • Die Inanspruchnahme des Fahrdienstes ist freiwillig. Gerne können Sie Ihr Kind auch täglich selbst bringen beziehungsweise abholen.
  • Begrüßung und Morgenkreis: Besprechen des Tagesablaufes, singen, erzählen und zuhören sowie Themenbezogene Inhalte: Es erfolgt immer der Einsatz von Gebärden und UK-Materialien (zum Beispiel Symbolkarten)
  • Ankommen, gemeinsames Freispiel der Kinder gegebenenfalls mit individueller Förderung
  • Gemeinsames Frühstück und permanent lebenspraktische Erziehung (Geschirr abräumen, Rucksack aufräumen, den Tisch abwischen, Hände und gegebenenfalls Gesicht waschen, WC-Gang, gegebenenfalls Toilettentraining, Windelwechsel)
  • Es folgen Angebote wie: Sport, Gestalten, Basteln oder Spielen im Garten
  • Für alle Kinder wird am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ein Mittagessen angeboten.
  • Anschließend wird Mittagsschlaf (Dienstag und Donnerstag) gemacht oder es besteht die Möglichkeit sich in Ruhe beim Vorlesen oder Spielen zu entspannen.
  • gemeinsame Zwischenmahlzeit
  • Spielen im Garten oder bei schlechtem Wetter im Haus
  • Kleiner Abschlusskreis und anschließende Übergabe der Kinder an ihre Busfahrerin oder ihren Busfahrer.