Frühförderung

Die Sonderpädagogische Beratungsstelle an der Tannenhag-Schule hält Maßnahmen und Angebote in Beratung, Diagnose und Frühförderung vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt bereit.

Bei der Sonderpädagogischen Beratungsstelle finden Eltern, deren Kind sich anders entwickelt als gleichaltrige Kinder, entsprechende Unterstützung und Hilfe. Bei uns in der Tannenhag-Schule stehen für die Frühförderung der Kinder verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung: Frühförderzimmer, Turn- und Bewegungsräume, Schwimmbad.

Beratung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und unterstützen die Eltern in der Auseinandersetzung mit der Entwicklung ihres Kindes. Sie beziehen die gesamte Familie mit ein, um diese zu begleiten und zu entlasten.

Diagnostik

Der Entwicklungsstand des Kindes wird festgestellt und es werden entsprechende Vorschläge zur individuellen Förderung gemacht.

Frühförderung

Das Angebot der Frühförderung richtet sich nach der Gesamtentwicklung des Kindes und seiner individuellen Möglichkeiten. In der Regel findet die Frühförderung in der Beratungsstelle statt.

In Ausnahmefällen kann der Förderort nach Hause beziehungsweise in den Regelkindergarten verlegt werden. Zum Angebot der Frühförderung gehört auch eine begleitete Wassergewöhnung und eine Eltern-Kind-Bewegungsgruppe unter Anleitung eines Physiotherapeuten.

Die Angebote der Sonderpädagogischen Beratungsstelle sind kostenlos. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Wenn gewünscht, werden Kontakte hergestellt zu anderen Eltern, Fachärzten, Therapeuten, anderen Beratungsstellen, Kindergärten und Schulen.

Kontakt

Sonderpädagogische Beratungsstelle
an der Tannenhag-Schule
Zeppelinstr. 255/1
88048 Friedrichshafen

Sekretariat: Mo.–Fr. 8– 11.30 Uhr
Tel. +49 7541 2899-70

Frau Eberle & Frau Paunesku-Frei
Tel. +49 7541 2899-7120